Ich möchte dir nun einige Dinge anvertrauen, die ich in den tiefsten Speicherregionen meines PC's verbergen muß, obwohl manche behaupten, es gäbe Virusprogramme, die solche intimen Aufzeichnungen ganz einfach mitten auf Webseiten im Internet stellen, so daß alle User darauf zugreifen und es lesen können - ein unvorstellbarer, erschreckender Gedanke. Im Vertrauen darauf, daß dieser Krisenfall - ich nenne ihn einfach mal "Distress" - nie eintreten wird, erzähle ich dir all jene Geschichten, über die man sonst lieber den Mantel des Schweigens ausbreiten sollte.

 

 

 

TEIL I
Tagebuch 1998
  TEIL II
Tagebuch
1-3/1999
  TEIL III
Tagebuch
4-8/1999
  AKTUELL
Die letzten
Einträge

 

 

Cons+Events Zurück zur AUSTRIA CON II Startseite