FRANKEN CON
2004

 

Infos zum Con-Buch und der Con-DVD (Andy Schmid)

Das FESTAK-Magazin Nr. 31/32 ist erschienen. Gleichzeitig ist diese Ausgabe das Conbuch zum 2ten Frankencon. Wen wundert es da, daß sich der Themenschwerpunkt der 120 Seiten starken Ausgabe rund um die USO dreht. Das Magazin präsentiert sich mit umlaufendem farbigen Titelbild. Als besonderes Bonbon sind diesmal zwei Farbseiten im Innenteil, sowie eine exklusive farbige Rißzeichung von Toni Culotta zum Ausklappen in der Heftmitte.
Auch die Beiträge können sich sehen lassen. Neben zwei exklusiven Storys von Horst Hoffmann und Götz Roderer findet fan weitere Beiträge von H.G. Ewers, Kurt Kobler, Hermann Urbanek, Michael Nagula, Eckhard Schwettmann, Wilfried A. Hary, Ernst Vlcek, Lothar Rämer, Jeannot Bildgen, Dieter Reich, Holger M. Pohl, Torben Kneesch usw.
Den genauen Inhalt kann man sich als PDF-Datei auf der FESTAK-Homepage herunterladen. Grafiken von Georg Joergens, Alfred Kelsner, Harald Lapp, Stefan Lechner, Harry Messerschmidt, Erich Loydl, Robert Straumann, Michael Wittmann, Gabrielle L. Berndt und Franz Miklis runden den Inhalt des Magazins ab. Das Magazin kostet 9,- Euro zzgl 1,- Euro für Porto und Verpackung, bestellen kann man es bei Heinz Hell

Ein Highlight auf den Frankencon war ein Sketch, der eine Autorenkonferenz der alten P.R.-Autorengarde (Scheer, Mahr, Voltz, usw.) zum Inhalt hatte. Der Sketch wurde am Samstagabend aufgeführt und kam beim Publikum sehr gut an. Diesen Sketch kann man nun auf DVD erwerben (mit farbigem Cover; als Bonus ist der Con-Opener mit auf der DVD).
Titel der DVD: "Das Konzil der Fünf"
Inhalt: Geheimnisvolle Wege, geheimnisvolle Stätten. Auf der Suche nach dem Homo Rhodanies entdecken wir eine seltsame Welt zwischen Traum und Wirklichkeit. Bei geheimnisvollen Treffen und kaum nachvollziehbaren Diskussionen überrascht uns eine Vision von fünf seltsamen Mächtigen. Sie folgen dem Ruf, der sie zu sagenumwobenen Orten führt. Dort planen und konstruieren sie eine ferne Zukunft, eine Zukunft, wie wir sie uns kaum vorstellen können. Phantastischer als die Wirklichkeit, aber so richtig aus dem Leben gegriffen.
Laufzeit: ca. 33 Minuten. Die DVD kostet 9,- Euro (mit farbigen Cover) zzgl. 1,-Euro Porto und ist ebenfalls bei Heinz Hell (chmekyr@prfan.de) zu bestellen.
Bankverbindung: Sparkasse Roth; Konto 750 326 597; BLZ 764 500 00. Stichwort: Das Konzil der 5 DVD. IBAN: DE85 7645 0000 0750 3265 97 und SWIFT-BIC: BYLADEM1SRS
Wer das Conbuch und die DVD bestellt, bekommt beides zu einem Sonderpreis von 17,- Euro zzgl. 1,- Euro Porto und Verpackung. Da heißt es für jeden P.R.-Fan und Sammler zuzuschlagen ;-)

  Zurück zum Bericht